23. Nov. 2023:

Beschlüsse der Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung am 23. Nov. hat wichtige Beschlüsse gefasst. Das Protokoll wird wie üblich im TGB-Magazin veröffentlicht. Auf zwei Punkte soll an dieser Stelle schon hingewiesen werden:

Nach über 15 Jahren wurde eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge beschlossen. Hier sind die neuen Beitragssätze zu finden. Sie gelten ab dem Jahr 2024.

Es ist eine Renovierung / Erneuerung der Zäune auf unserer Anlage geplant. Dafür sind Zuschüsse von der Stadt, vom Kreis und vom Land eingeworben worden. Dennoch muss der Verein eine erhebliche Summe aufbringen. Die Mitgliederversammlung hat beschlossen, dass jedes erwachsene Mitglied eine Umlage von 50 Euro zur Sanierung der Zäune leisten soll. Diese Summe wird vom Kassenwart nicht mit dem Mitgliedsbeitrag, sondern (bei Fälligkeit) gesondert eingezogen.



Aus unserem Foto-Archiv: Bild des Tages

Das Bild kann durch Anklicken vergrößert und verkleinert werden.


Clubmeisterschaften 2024

Die diesjährigen Clubmeisterschaften beginnen vor den Sommerferien am 8. Juli.

Die Anmeldung kann sowohl am Clubhaus durch Listeneintrag oder online unter diesem Link erfolgen.

Die wichtigsten Punkte zu den Clubmeisterschaften (und einige Neuerungen) werden in diesem Beitrag zusammengefasst.


Tennis-Feriencamps

TGB - Feriencamp

Auch in diesem Jahr veranstaltet die TGB zu Beginn und am Ende der Sommerferien ein Tennis-Feriencamp. Das erste Feriencamp findet vom 22. - 26. Juli statt, das zweite vom 26. - 30. August, jeweils in der Zeit von 11 - 13 Uhr.

Die Feriencamps bieten eine gute Gelegenheit, den Tennissport kennenzulernen oder intensiv zu trainieren. Voraussetzung sind Sportkleidung und insbesondere Sportschuhe; Bälle und auch Schläger werden gestellt.

Das Feriencamp wird geleitet vom Jugendtrainer Christian Kobela (Mobil: 0172 40 50 167); die Kosten für eine Woche betragen 25 Euro. Die Tenniscamps sind Bestandteil der „Aktion Ferienpass 2024“ des Kreisjugendringes. Dort kann auch eine finanzielle Unterstützung beantragt werden, falls die Teilnehmerbeträge zu hoch sind.