25. Mai: Herren 60 in Bargteheide

Das erste Saisonspiel verlief auf Augenhöhe

Die letzte Saison abgehakt, fuhr das Team mit Reini Schiewe, Conny Wetzel, Rolf Knust, Herbert Flick, Andreas Boß und Mannschaftsführer Fiete Blöcker am Samstag zum Auftakt in die neue Saison nach Bargteheide. Eine wunderschöne Anlage fanden wir vor, die an diesem Tag komplett mit mehreren Spielen ausgebucht war. So ging es auf zwei Plätzen mit Conny und Herbert zuerst los. Bei leicht sommerlichen Temperaturen legte Herbert vom ersten Aufschlag los als wollte er seinen Gegner Peter Stirnal förmlich an die Wand spielen. Seine Stops und variable Spielweise zwangen Peter zu enormer Laufarbeit und mit zunehmender Spieldauer ging ihm die Puste aus. Herbert gewann souverän mit 6:1 und 6:2.

TGB - Herren 60, Herbert FlickHerbert Flick, Archivbild

Bei Conny gestaltete sich das Spiel etwas schwieriger. Sein Gegner Jörg Schumacher bediente sich auf der Rückhand ausschließlich einer sicheren Sliceart. Die Bälle flogen knapp übers Netz und bis Conny erkannte, dass sein Gegner eine Vorhandschwäche zeigte, war der erste Satz bereits 6:3 verloren. Im zweiten Satz ging er nun mit frischem Mut und neuer Taktik vor. Er setze seinen Gegner mit druckvollen Schlägen auf die Vorhand unter Druck, dem dieser nicht standhalten konnte. Conny konnte den zweiten Satz mit 6:3 zu gewinnen. Der Match-Tiebreak lief vom ersten Aufschlag klar in Connys Richtung. Am Ende siegte er sicher mit 10:6.

2:0 nach den ersten zwei Einzeln, der Druck auf die zwei nun folgenden Spielern wuchs merklich an. Rolf und Reini griffen zu ihren Schlägern.

Konnte Rolf nach einem durchwachsenen ersten Satz noch mit 6:3 die Oberhand behalten, ging der zweite Satz an seinen Gegner Hans Pirch, der immer mehr die Initiative übernahm. Der Match-Tiebreak sollte über Sieg oder Niederlage entscheiden. Bis zum 3:3 lief dieser ausgeglichen. Durch zwei, drei leichte Fehler von Hans ging Rolf rasch mit 7:4 in Führung, die er sich bis zum Ende nicht mehr nehmen ließ: 10:7 für einen glücklichen Rolf.

Unser Reini, an eins spielend, ging hochmotiviert ans Werk. Sein Gegner Michael Wiescholek, ein sogenanntes Laufwunder, war zu diesem Kampf bereit. Es entstand ein phasenweise hochklassiges Spiel. Beim Stand von 6:5 für Reini und bei eigenem Aufschlag verdaddelte er diesen. Den Tiebreak entschied Michael ganz knapp für sich. Dieser erste Satz kostete Reini so viele Körner und auch die Enttäuschung über den verlorenen Satz ließen ihn nicht mehr ins Spiel kommen, so ging der zweite Satz klar mit 6:1 an den Bargteheider. Schade Reini, trotzdem war deine Leistung ein Ansporn für uns alle.

Los gings mit einem 3:1-Spielstand im Rücken in die Doppel. Rolf und Conny hielten im ersten Doppel der Belastung stand und zerlegten die Gegner, die kein einziges Aufschlagspiel gewannen, in zwei Sätzen mit 6:2 und 6:0.

In der Zwischenzeit war das zweite Doppel in der Besetzung Andreas Boß und Fiete Blöcker bereits mit 2:6 und 0:6 beendet. 4-2 Sieg für Barmstedt, an diesem Nachmittag ein verdienter Sieg, bei dem sich die erfolgreichen Einzel als solide Basis erwiesen.

Beim abschließenden gemeinsamen Grillen ließen es sich die Bargteheider nicht nehmen uns zu verwöhnen, mit einem sehr abwechslungsreichen Grillangebot und einem tollen Nachtisch in Form von Tiramisu. Nachdem alle Nettigkeiten ausgetauscht waren, verabschiedeten wir uns und hoffen auf ein Wiedersehen. Tolle sportbegeisterte Truppe dieser BTC, wir wünschen der Mannschaft für die nächsten Spiele alles Gute.

Unser nächstes Spiel findet vor heimischer Kulisse am 1. Juni um 14 Uhr gegen TF Ahrensfelde statt.

Rolf Knust



Aus unserem Foto-Archiv: Bild des Tages

Das Bild kann durch Anklicken vergrößert und verkleinert werden.


Clubmeisterschaften 2024

Die diesjährigen Clubmeisterschaften beginnen vor den Sommerferien am 8. Juli.

Die Anmeldung kann sowohl am Clubhaus durch Listeneintrag oder online unter diesem Link erfolgen.

Die wichtigsten Punkte zu den Clubmeisterschaften (und einige Neuerungen) werden in diesem Beitrag zusammengefasst.


Tennis-Feriencamps

TGB - Feriencamp

Auch in diesem Jahr veranstaltet die TGB zu Beginn und am Ende der Sommerferien ein Tennis-Feriencamp. Das erste Feriencamp findet vom 22. - 26. Juli statt, das zweite vom 26. - 30. August, jeweils in der Zeit von 11 - 13 Uhr.

Die Feriencamps bieten eine gute Gelegenheit, den Tennissport kennenzulernen oder intensiv zu trainieren. Voraussetzung sind Sportkleidung und insbesondere Sportschuhe; Bälle und auch Schläger werden gestellt.

Das Feriencamp wird geleitet vom Jugendtrainer Christian Kobela (Mobil: 0172 40 50 167); die Kosten für eine Woche betragen 25 Euro. Die Tenniscamps sind Bestandteil der „Aktion Ferienpass 2024“ des Kreisjugendringes. Dort kann auch eine finanzielle Unterstützung beantragt werden, falls die Teilnehmerbeträge zu hoch sind.