Clubmeisterschaften 2022:

Damen-Einzel

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Paulina Fiebig
Clubmeisterin 2022: Paulina Fiebig
TGB-Clubmeisterschaften 2022: Sandra Tripler-Büßinger
Vizemeisterin: Sandra Tripler-Büßinger

Beide Finalistinnen, Sandra Tripler-Büßinger und Vorjahressiegerin Paulina Fiebig, erreichten ungefährdet das Endspiel in der Damen-Konkurrenz; im Halbfinale besiegte Paulina Steffi Skau und Sandra konnte sich gegen Veronika Kußmaul durchsetzen. Im Endspiel sah es dann zunächst so aus, als ob Paulina klar die Oberhand behalten würde – sie gewann den ersten Satz mit 6:3. Aber Sandra ist bekanntlich eine Kämpferin, mit ihren kraftvollen Vorhandschlägen gewann sie den zweiten Satz mit 6:1. Der Match-Tiebreak ging dann deutlich zugunsten von Paulina aus – sie siegte mit 10:2. Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese jugendliche Spielerin sportlich entwickelt.


Damen-Einzel: B-Runde

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Melanie Sperling
Siegerin der B-Runde: Melanie Sperling
TGB-Clubmeisterschaften 2022: Anna Büßinger
2. Platz, B-Runde: Anna Büßinger

Das Finale der Damen B-Runde wurde nicht am Finaltag ausgetragen. Melanie Sperling (noch nicht lange in unserem Verein) besiegte das Nachwuchstalent Anna Büßinger.


Clubmeisterschaften 2022:

Damen-Doppel

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Damen-Doppel
Die Finalistinnen im Damen-Doppel: Sandra Tripler-Büßinger, Inke Läsecke, Sabine Rahier und Alexandra Schumann

Drei Spielerinnen standen schon im Vorjahr im Finale. In diesem Jahr standen sich die Doppel Inke Läsecke und Sandra Tripler-Büßinger sowie Sabine Rahier und Alexandra Schumann gegenüber. Inke und Sandra konnten im Halbfinale Steffi Skau und Veronika Kußmaul besiegen; Sabine und Sanny (Alexandra) hatten sich sehr deutlich gegen die Nachwuchsspielerinnen Anna Büßinger und Mattea Kurtzweil durchgesetzt.
Im Enspiel gewannen Inke und Sandra den ersten Satz mit 6:1. Der zweite Satz verlief deutlich ausgeglichener, beim Stand von 6:6 wurde Tiebreak gespielt. Hier waren Sandra und Inke die glücklicheren und wurden damit Clubmeisterinnen im Damen-Doppel 2022.


Im Finale der B-Runde stehen sich Inke Pauschert und Mareike Kowalski sowie Rosi Böhm und Gundel Sinke gegenüber. Das Ergebnis liegt noch nicht vor.


Clubmeisterschaften 2022:

Mixed

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Mixed
Im Finale des gemischten Doppels standen: Lasse Ott, Inke Läsecke, Marc und Britt Schölermann

Mit 19 Meldungen gehörte die Mixed-Disziplin wieder zur beliebtesten Konkurrenz der Clubmeisterschaften. Titelverteidiger Britt und Marc Schölermann besiegten im Halbfinale Paulina Fiebig und Jonas Kröger, im zweiten Halbfinale konnten Inke Läsecke und Lasse Ott sich gegen Sandra Tripler-Büßinger und Ulf Britoschek durchsetzen.
Im Endspiel machten dann Inke und Lasse ein paar Fehler weniger oder sie hatten ein Quentchen mehr Glück – jedenfalls konnten sie beide Sätze mit 7:5 gewinnen und lösten damit Britt und Marc als Clubmeister ab.


Mixed, B-Runde

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Mixed B-Runde
Finale Mixed, B-Runde: Mika Löw, (Mutter) Steffi Skau, Jette Boß und Jan Offermann

Steffi Skau und ihr Sohn Mika Löw und auch Jette Boß und Jan Offermann erreichten unangefochten das Finale der B-Runde. Jette und Jan harmonierten im ersten Satz prächtig und gewannen diesen mit 6:0. Im zweiten Satz zeigten Steffi und Mika, dass sie sich sprichwörtlich „nicht die Butter vom Brot nehmen lassen wollten“ und entschieden den Satz mit 6:2 für sich. Der dritte Satz wurde ausgespielt, und Jette und Jan behielten mit 6:4 die Nase vorn und wurden damit Sieger der B-Runde.


Clubmeisterschaften 2022:

Herren-Einzel

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Markus Gärtner
Clubmeister: Markus Gärtner
TGB-Clubmeisterschaften 2022: Mirco Lefoldt
Vizemeister: Mirco Lefoldt

Die Herren-Konkurrenz der TGB startete in einem sechzehner Feld; die Setzliste wurde angeführt von Vorjahressieger Lasse Ott. Leider schied Lasse dann aus gesundheitlichen Gründen früh aus, somit konnte er diesen Titel nicht verteidigen.
Das Finale erreichten Mirco Lefoldt, der im Halbfinale Jan Offermann besiegt hatte und Markus Gärtner, der sich in drei Sätzen knapp gegen Altmeister Stephan Rickert durchsetzen konnte.
Im Endspiel erwiesen sich Markus und Mirco im ersten Satz (fast) ebenbürtig; Markus konnte den Satz im Tiebreak für sich entscheiden. Im zweiten Satz haderte Mirco mit seinem (Ersatz-)Schläger, Höhen und Tiefen wechselten sich ab, aber Markus ließ sich dadurch nicht aus dem Konzept bringen und entschied den zweiten Satz mit 6:4 für sich und wurde damit Clubmeister 2022.


In der B-Runde kann das Halbfinalspiel zwischen Jonas Kröger und Felix Krantz als Endspiel betrachtet werden, weil der zweite Finalteilnehmer, Sebastian E., leider verhindert gewesen ist. Im Spiel zwischen Jonas und Felix gewann Jonas den ersten Satz mit 6:1 und verlor den zweiten mit 5:7. Im Match-Tiebreak konnte sich Felix mit 10:4 durchsetzen.


Clubmeisterschaften 2022:

Herren-Doppel

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Herren-Doppel
Die Endspielteilnehmer: Markus Gärtner, Ulf Britoschek, Stephan Rickert und Lasse Ott

Die Finalisten des Vorjahres, Markus Gärtner, Ulf Britoschek, Stephan Rickert und Lasse Ott, standen sich auch in diesem Jahr im Finale gegenüber. Stephan und Lasse hatten im Halbfinale Mika Löw und Jan Offermann mit 6:2 und 6:2 besiegt; Markus und Ulf konnten mit 6:1 und 6:0 gegen Marc Schölermann und Ole Pauschert gewinnen.
Das Endspiel endete wie im Vorjahr mit einem Zweisatz-Sieg für Lasse und Stephan, in diesem Jahr konnten sie das Finale mit 6:1 und 6:4 für sich entscheiden.


Herren-Doppel, B-Runde

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Herren-Doppel B-Runde
Die Finalisten der B-Runde: Jonas Kröger, Marc Wagner, Henri Gülland und Lukas Kröger

Im Endspiel der B-Runde besiegten Jonas Kröger und Marc Wagner ihre Gegenspieler Lukas Kröger und Henri Gülland mit 6:3 und 6:4.


Clubmeisterschaften 2022:

Herren-Einzel Ü40

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Rolf Knust
Clubmeister: Rolf Knust
TGB-Clubmeisterschaften 2022: Sascha Schniotalla
Vizemeister: Sascha Schniotalla

Aufgrund des sehr überschaubaren Teilnehmerfeldes spielte in dieser Disziplin jeder gegen jeden. Im Gruppenspiel konnte Sascha Schniotalla Rolf Knust mit 6:3 und 7:5 besiegen. Trotz dieser Niederlage erreichte Rolf den zweiten Platz und qualifizierte sich damit für das Finale gegen den Erstplazierten Sascha.
Wer Rolf, seinen Trainingsfleiß und auch seine Fähigkeiten zur Spielanalyse kennt, durfte ein spannendes Endspiel erwarten.

Tatsächlich konnte Rolf die Fehler des Gruppenspiels vermeiden; im Finale spielte er druckvoll und vor allen Dingen sehr sicher. Endergebnis: 6:3 und 6:2 für Rolf und damit die Clubmeisterschaft. Den dritten Platz belegte Thorsten Labusch.


Clubmeisterschaften 2022:

Herren-Doppel Ü40

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Herren-Doppel Ü40
Im Finale standen: Marc Feudel, Frank Lambrecht, Conny Wetzel und Rolf Knust. Weiterhin auf dem Bild: 1. Vorsitzender Stephan Polomsky und die Turnierleitung: Christian Kobela und Ole Pauschert

Für diese Konkurrenz hatten fünf Doppel gemeldet, daher spielte jeder gegen jeden. Conny Wetzel und Rolf Knust erreichten ungeschlagen das Finale, den zweiten Platz belegten Marc Feudel und Frank Lamprecht. Diese Doppel trafen am Finaltag erneut aufeinander. Conny und Rolf wiederholten das Ergebnis aus dem Gruppenspiel und gewannen wieder mit 6:4 und 6:2.
Den dritten Platz belegten Felix Krantz und Florian Preiß.


Clubmeisterschaften 2022:

Herren-Doppel Ü60

TGB-Clubmeisterschaften 2022: Herren-Doppel Ü60
Clubmeister: Egon Behnke und Franz Krüger (Archivbild)

In dieser Konkurrenz spielte jeder gegen jeden. Während der Siegerehrung wurden Egon Behnke und Franz Krüger als Clubmeister ausgezeichnet.


Clubmeisterschaften 2022, Fotos von Rolf-Dieter Meissner:

Schnappschüsse von den ersten Spielen


Clubmeisterschaften 2022:

Schnappschüsse von den letzten Spielen


© Copyright 2003 - 2022 Tennisgemeinschaft Barmstedt
'