Clubmeisterschaften 2019: Herren

Tennisgemeinschaft Barmstedt

Auf dem Foto von links:
Philipp Palk, Sieger der B-Runde, Fiete Blöcker, 2. Vorsitzender, Thomas Lörke, Turnierleitung, Vize-Meister Lasse Ott, Clubmeister Lennard Delling und Christian Kobela, Turnierleitung.

Die Herren-Konkurrenz war mit 20 Teilnehmern gut besetzt, das Halbfinale erreichten Lasse Ott, Stephan Rickert sowie Lennard Delling und Tim Matz. Vorjahressieger Lasse hatte mit seinem Mannschaftkameraden Stephan keine so großen Probleme und erreichte mit 6:2, 6:2 das Finale. Der Jugendliche Lennard zeigte in seinem Spiel gegen Tim gute Nerven und bekam auch keine Angst vor dem Gewinnen: mit 6:3 und 6:4 zog Lennard in das Finale ein.

Im Endspiel gewann Lennard den ersten Satz mit 6:2 und Lasse den zweiten mit 6:3. Zur Freude der zahlreichen Zuschauer einigten sich die Finalisten auf einen dritten Satz, und auch in diesem Satz konnte Lennard seine Reifeprüfung aus dem Halbfinale bestätigen. Das Ergebnis von 6:2 macht ihn zum jüngsten Clubmeister in der Geschichte der TGB. Dies Ergebnis darf auch als Ergebnis der guten Trainingsarbeit unseres Trainers Christian Kobela betrachtet werden, denn er trainiert und betreut Lennard seit vielen Jahren.
Sieger der B-Runde wurde Philipp Palk, der sich mit 6:2 und 7:5 gegen Jan Offermann durchsetzen konnte.


Clubmeisterschaften 2019: Herren-Doppel

Tennisgemeinschaft Barmstedt

Auf dem Foto von links:
Thomas Lörke, Turnierleitung, Fiete Blöcker, 2. Vorsitzender, Vize-Meister Tim Matz und Ulf Britoschek, Clubmeister Lasse Ott und und Stephan Rickert sowie Christian Kobela, Turnierleitung.

Das Herren-Doppel zeichnete sich in diesem Jahr nicht durch Masse, sondern durch Klasse aus: Im Halbfinale standen die Paarungen Lasse Ott, Stephan Rickert sowie Hinnerk Goos und Lars Nickel, weiterhin Mika Löw und Jan Offermann sowie Ulf Britoschek und Tim Matz. Im Finale ging es um die Wurst, und die haben (wie auf dem Foto zu sehen) Lasse und Stephan gewonnen. Sie konnten sich in einem engen und spannenden Spiel mit 4:6, 6:3 und 7:5 gegen Ulf und Tim durchsetzen.
Sieger der B-Runde wurden Mika Löw und Jan Offermann.


Clubmeisterschaften 2019: Herren-Doppel Ü40

Tennisgemeinschaft Barmstedt

Auf dem Foto von links:
Clubmeister Conny Wetzel und Gunnar Ziesenitz sowie Vizemeister Ole Pauschert (ohne seinen Partner Marc Schölermann)

In der Konkurrenz Herren-Doppel Ü40 erreichten Vorjahressieger Gunnar Ziesenitz und Conny Wetzel ohne große Probleme das Viertelfinale. Ihre Gegenspieler im Viertelfinale: Jens Ott und Peim. In der unteren Hälfte des Tableau standen Andreas Boß und Thomas Lörke sowie Ole Pauschert und Marc Schölermann. Letzteres Doppel konnte in der ersten Runde einen 3:8-Rückstand im Match-Tie-Break in einen 10:8-Sieg verwandeln.

Im Finale kam es zur prickelnden Begegnung Gunnar und Conny gegen Ole und Marc. Das Spiel entwickelte die erwartete Dramatik, den ersten Satz gewannen Gunnar und Conny mit 6:1; im zweiten mussten sie sich mit 3:6 geschlagen geben. Im Match-Tie-Break behielten die Vorjahressieger Gunnar und Conny mit 10:3 deutlich die Oberhand und konnten damit ihren Titel verteidigen.


Tennisgemeinschaft Barmstedt


Clubmeisterschaften 2019: Herren-Einzel Ü60

Die Herren-Einzel Ü60-Konkurrenz stand unter dem Motto: Klasse statt Masse.

Drei Teilnehmer, Andreas Boß (der auch auf dem Foto zu sehen ist), Klaus Huckfeldt und Jens Ott waren angetreten, um in dieser Disziplin die Krone davonzutragen.
Jeder spielte gegen jeden, und am Ende hatte einer alle Spiele gewonnen und einer alle Spiele verloren, und der Dritte konnte einen Sieg und eine Niederlage verzeichnen,
Bronze erreichte Klaus Huckfeldt, Jens Ott erhielt die Silbermedaille und der Sieger bekam keine Krone, sondern eine Wurst. Wie das Foto zeigt, hatte Andreas große Freude daran - der Preis war also gut gewählt.

© Copyright 2019 Tennisgemeinschaft Barmstedt