Clubmeisterschaften 2015:

Der neue Clubmeister ist der alte

In diesem Jahr bereitete das Wetter der Turnierleitung in der zweiten Woche der Clubmeisterschaften einige Probleme, die allerdings dank des herausragenden Einsatzes unserer Platzwarte Reini Schiewe und Gunnar Ziesenitz bewältigt werden konnten. Sportwart Thomas Lörke und Jugendwart Christian Kobela waren wieder souveräne Turnierleiter; ihre schwierigste Aufgabe war wohl der Eintreiben der Teilnahmegebühren.

Nicht unerwähnt bleiben soll der Einsatz unserer Vorsitzenden: Stephan Polomsky und Fiete Blöcker nahmen gemeinsam mit der Turnierleitung die Siegerehrung vor und sorgten insbesondere dafür, dass alle Gäste beim Grillfest mit ausreichend Grillfleisch und Beilagen versorgt wurden. Nicht zuletzt sei auch den (weitgehend) weiblichen Mitgliedern insbesondere aus dem Kreis der Damen 30 gedankt, die am letzten Turniertag so viel leckeren Kuchen bereitstellten, dass keiner der zahlreichen Aktiven und Zuschauer zu kurz gekommen ist. Stellvertretend sei hier Ulla Kobela genannt, die dafür sorgte, dass immer wieder frischer Kaffee in die Kannen gefüllt wurde. Traditionsreicher Höhepunkt der Clubmeisterschaften war weiterhin die Ausgabe der Tombolagewinne durch Christian Kobela.

Auch am Endspieltag war das Engagement der Platzwarte gefragt: Kaum hatten die Herren-Finalisten, Lasse Ott und Stephan Rickert, auf Platz 3 ihr Spiel begonnen, da führte ein Regenguss zum Spielabbruch. Nach einer längeren Pause konnte das Spiel auf Platz 6 fortgesetzt werden. Möglicherweise war Stephan mit der Pause besser zurecht gekommen, möglicherweise war Lasse in den Vorrunden stärker gefordert worden, möglicherweise kann Stephan sich in entscheidenden Situationen besser konzentrieren oder motivieren – jedenfalls konnte der Vorjahressieger Stephan Rickert den ersten Satz mit 6 : 2 gewinnen.

Dann gab es wieder eine Regenpause, und wieder machten es unsere Platzwarte möglich, dass das Endspiel nach einer guten halben Stunde fortgesetzt werden konnte. Stephan knüpfte an sein starkes Spiel im ersten Satz an – an diesem Tag konnte Lasse seinem Mannschaftskameraden kein Paroli bieten und musste sich auch im zweiten Satz mit 6 : 1 geschlagen geben.

Damit heißt der neue Clubmeister Stephan Rickert; im Halbfinale hatte er Reini Schiewe keine Chance gelassen. Wir gratulieren dem Sieger und den Plazierten. Den 3. Platz belegte Ulf Britoschek, der sich im Spiel um Platz 3 gegen Julian Ehm durchsetzen konnte.

Sieger der B-Runde wurde Jan Offermann; der zweite Finalist, Philipp Kruse, gab das Finale kampflos ab.

Kurzportrait des Herausforders --- Respekt, Gunnar Ziesenitz --- Schnappschüsse von den Spielen der Erwachsenen

Kinder- und Jugendliche --- Damen-Doppel --- Mixed --- Herren-Doppel --- Herren 60-Doppel --- Herren 40

Letzte Änderung: 14. November 2018.