Juni 2015:

Herren 55 sichern ihren Platz in der Regionalliga Nordost


„Von der Presse umringt:“ Die Herren 55 der TG Barmstedt vor dem entscheidenden Regionalligaspiel gegen die Fachvereinigung Berlin Von links: P. V. Schulz; Christian Kobela, Reinhard Schiewe, Christian Monecke, Gunnar Ziesenitz, Dietrich Voss, Dr. Günter Thiel, Dieter Schwemann

Am 30. Mai ging es für die Regionalligamannschaft Herren 55 um den Klassenerhalt: Entweder unsere Mannschaft oder die Gäste von der Fachvereinigung Berlin; die unterlegene Mannschaft musste den Abstieg hinnehmen. Um 13 Uhr wurden die ersten drei Einzel auf unserer Anlage am Bornkamp begonnen; um 13.15 Uhr setzte ein gewaltiger Regenguss unsere Plätze unter Wasser. Nun gab es einen kleinen Konflikt: Die Berliner wollten sofort in die Halle ausweichen; unsere Spieler wollten lieber auf der eigenen Anlage weiterspielen und kündigten an, dass die Plätze in vertretbarer Zeit wieder bespielbar sein würden.

Nach einigem Hin und Her setzten sich die Gäste durch; das Punktspiel wurde in der Tennishalle in Hörnerkirchen fortgesetzt. Nach der ersten Runde stand es 2 : 1 für die TGB: Dietrich Voß (6) musste sich seinem Gegenspieler geschlagen geben; Christian Kobela (2) gewann sehr deutlich und Christian Monecke (4) holte einen Punkt im Match-Tie-Break.

Mittlerweile war die Anlage in Barmstedt wieder gut bespielbar, unsere Mannschaft entsprach jedoch letztendlich dem Berliner Wunsch, auch die weiteren Spiele in der Halle auszutragen. In der zweiten Runde holte Reinhard Schiewe (3) einen Punkt für die TGB; P. V. Schulz (1) musste sich im Match-Tie-Break geschlagen geben, und auch Urgestein Gunnar Ziesenitz ging diesmal mit einer Niederlage vom Platz. Nach den Einzeln stand es also 3 : 3; die Doppel mussten die Entscheidung bringen.

Die Barmstedter gewannen das erste (Kobela/Schiewe) und das zweite Doppel (Schulz/Monecke) und konnten somit die Niederlage des dritten Doppels (Ziesenitz/Dr. Thiel) gut verkraften – Klassenerhalt gesichert!

Wir gratulieren den Leistungsträgern unseres Vereins zu dieser herausragenden Leistung!


Die Herren 50 hatten in einem Verbandsligaspiel am gleichen Tag die Mannschaft des TSV Husby zu Gast; dieses Spiel konnte nach dem Regenguss und einigen Platzpflegearbeiten in freundschaftlich-sportlichem Geist ausgetragen werden. Leider stand der Sieger schon nach den Einzeln fest, weil die Gäste alle Begegnungen für sich entscheiden konnten. Im zweiten Doppel konnten Enrico Rossi und Dr. Stephan Polomsky noch einen Punkt erkämpfen; das erste Doppel gewannen die sympathischen Gäste vom TSV Husby.

Letzte Änderung: 14. November 2018.