Juni 2015:

Damen 30 an der Tabellenspitze

Am 13. Juni kam es auf unserer Anlage zum Nachbarschaftsduell der Damen 30 gegen den TuS Hemdingen-Bilsen 2. In diesem Jahr sind die Damen 30 die einzige Damenmannschaft der TGB, und so hatten sich zahlreiche Zuschauer auf der Anlage einfunden. Ein weiterer Grund mag gewesen sein, dass die Herren 60 ebenfalls ein Heimspiel gegen den TC Friedrichsgabe zu absolvieren hatten.

Aufgrund unerfreulicher Wetterprognosen begannen beide Mannschaften auf je vier Plätzen. Inke Pauschert (Bildmitte unten), diesmal an Nr. 1, musste sich nach knapp zwei Stunden knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. Sabine Rahier (2, unten rechts) musste sich gegen die in unserem Verein gut bekannte Cindy Hildebrandt recht deutlich in zwei Sätzen geschlagen geben, während Steffi Tamm (3, oben rechts) ihre Gegenspielerin in zwei Sätzen besiegen konnte. Ebenfalls siegreich war die vierte Einzelspielerin der TGB, Inke Läsecke (oben links), die ihr Spiel ebenfalls in zwei Sätzen gewinnen konnte.

Und damit stand es nach den Einzeln 2 : 2, und ein gewaltiger Starkregen beendete das Punktspiel für diesen Tag.

Am folgenden Sonntag (14. Juni) wurden die Doppel gespielt. Das erste Doppel der TGB, Sabine Rahier und Steffi Tamm, konnten sich recht souverän in zwei Sätzen durchsetzen. Das zweite Doppel (Karina Dubbelda und Julia Dierksen, oben Bildmitte) verlor den ersten Satz mit 6 : 4 und dann leider den Spielfaden; den zweiten Satz konnten die Gäste 6 : 0 gewinnen.

Damit endete das Punktspiel 3 : 3 – unter Nachbarn wahrscheinlich keine schlechte Lösung. Nach diesem Punktspiel führen die Damen 30 der TGB weiterhin die Tabelle in der 3. Bezirksklasse mit 7 : 1 Punkten an. Punktgleich ist der Tangstedter SV; diese Mannschaft wird am 5. Juli in Barmstedt gegen „unsere“ Damen antreten.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und drücken die Daumen für den Aufstieg.


Im schon erwähnten Spiel der Herren 60 kam es nach den Einzeln ebenfalls zum Spielabbruch; leider hatten die Gäste aus Friedrichsgabe drei Einzel gewonnen - lediglich Franz Krüger konnte sein Einzel gewinnen. Am Sonntag wurde dann leider eins der beiden Doppel verloren, und damit haben die Gäste aus Friedrichsgabe das Punktspiel mit 4 : 2 gewonnen.

Letzte Änderung: 14. November 2018.