Juli 2015:

Damen 30 spielen um den Aufstieg

  Foto: Jens Rahier
Links hinten: Ulla Kobela, Frauke Polomsky, Stefanie Tamm, Nicole Lüders, Karina Dubbeldam, Inke Pauschert
vorn: Inke Läsecke, Susanne Blöcker und Sabine Rahier

Die Damen 30 machten es noch einmal spannend: Im letzten Punktspiel am 11. Juli gegen den TuS Holstein Quickborn mussten die zahlreichen Fans um den Sieg zittern: Inke Pauschert hatte an Nr. 1 relativ schnell verloren, und die weiteren Einzel waren hart umkämpft und zogen sich in die Länge. Sabine Rahier (2) und Stefanie Tamm (3) gewannen schließlich im Match-Tie-Break denkbar knapp mit 11 : 9. Inke Läsecke (4) konnte den zweiten Satz im Tie-Break mit 7 : 6 gewinnen – damit lagen die Barmstedterinnen nach den Einzeln mit 3 : 1 vorn.

Den Siegpunkt holte dann das 2. Doppel Sabine Rahier / Inke Läsecke, während sich Susanne Blöcker und Frauke Polomsky im 1. Doppel geschlagen geben mussten. Damit führen die Damen 30 die Tabelle in der 3. Bezirksklasse mit 13 : 1 Punkten an und werden am 5. September (wahrscheinlich 14.00 Uhr) auf heimischer Anlage gegen den Bönningstedter TC 2. um den Aufstieg spielen. Wir gratulieren den glücklichen Damen (siehe Foto) herzlich und wünschen viel Glück und viele Zuschauer für das Aufstiegsspiel!

Zu dem Erfolg der Damen 30 haben auch Seike Brodersen und Gabi Kempf beigetragen. Seike konnte (unter anderem) im vorletzten Spiel gegen den Tangstedter SV das Einzel an Nr. 1 souverän gewinnen; gemeinsam mit Gabi Kempf hat sie gegen den TC Heist ein Doppel gewonnen.

Letzte Änderung: 14. November 2018.