Juni 2004:

Kreismeisterschaften: Thorben Lohse setzt sich bei den U16 durch


Thorben Lohse war durch eine Knieverletzung gehandicapt – trotzdem sollten diese Kreismeisterschaften seine Kreismeisterschaften werden.
Wir gratulieren herzlich zum Titelgewinn in der Gruppe U16 (unter 16 Jahre)!
Schon im Halbfinale wartete eine "harte Nuss" auf Thorben. Er musste gegen den Kreismeister des Vorjahres, Robin Kühle vom TSC Halstenbek, antreten. Wie Thorben bevorzugt auch Robin das Spiel von der Grundlinie; im ersten Satz unterliefen allerdings Thorben zu viele Fehler, so dass er den Satz mit 6:2 abgeben musste.
Wer Thorben kennt, kennt seine mentale Stärke. Er kann ein Spiel analysieren und sein Spiel umstellen, wenn dies für den Erfolg notwendig ist. Mit Geduld und Beharrlichkeit erkämpfte sich Thorben in den folgenden Sätzen Punkt um Punkt und konnte die folgenden Sätze mit 6 : 1 und 6 : 1 gewinnen. Robin akzeptierte die Niederlage als fairer Verlierer.
Im Endspiel traf Thorben auf den „Shooting Star“ dieser Kreismeisterschaften: Oliver Virgens vom TSV Holm. Dieser ungesetzte Spieler hatte schon den Barmstedter Thorben Blöcker aus dem Rennen geworfen und sich mit sicherem Spiel in das Finale vorgekämpft.
Gegen Oliver musste Thorben seine ganze Erfahrung, seine Geduld, seine Sicherheit und nicht zuletzt seine Fähigkeit zur Spielanalyse in die Waagschale werfen, um nach einem spannenden Spiel mit vielen, vielen und sehr langen Ballwechseln die Glückwünsche seines fairen Gegenspielers entgegennehmen zu können.
Dies war ein knapper Sieg wie das Ergebnis von 7 : 6 und 6 : 4 bestätigt. Thorben benötigte immerhin sechs Matchbälle, bis alle Fans und Mannschaftskameraden die Arme in die Höhe rissen: Thorben hatte einen Arbeitssieg und den Meistertitel errungen!
Zwei Meistertitel bei den Kreismeisterschaften im Jugendtennis – man muss in der Chronik unseres Vereins schon sehr weit zurückblättern, um entsprechende Erfolge zu finden.
Daher soll an dieser Stelle auch Vereinstrainer Christian Kobela gedankt werden, der diese Erfolge vorbereitet und gleichzeitig darauf geachtet hat, dass unsere Jugendlichen ihre Bodenhaftung nicht verloren haben.

Letzte Änderung: 14. November 2018.