18. Mai 2003:

2. Herren 40 in den ersten drei Punktspielen siegreich

Wie das Bild zeigt, geht Jürgen Vogt konzentriert – aber ohne verbissenen Ernst – an die Punktspiele heran, und mit dieser Einstellung macht er auch als „Neuling“ in den Medenspielen seine Punkte.

Die 2. Herren 40 haben sich in dieser Saison neu gefunden und müssen daher in der Kreisklasse antreten. Nachdem auch das 3. Punktspiel gegen den SV Lieth schon nach den Einzeln entschieden werden konnte, sollten sich die Spieler um Mannschaftführer Fiete Blöcker schon einmal den 16. August in ihrem Terminkalender vormerken, denn dieser Sonnabend ist der Termin für die Aufstiegsspiele.



Bilder lügen bekanntlich nie – aber richtig trauen darf man ihnen auch nicht, weil sie nur eine kurze Momentaufnahme darstellen. Auf diesem Bild wirkt Horst Lohse recht entschlossen – sein Spiel gegen den SV Lieth war tatsächlich allerdings eine Zitterpartie. Immerhin konnte Horst den Siegpunkt sicherstellen.

Enrico Rossi spielt in der 2. Herren 40-Mannschaft an Nummer 1 und zeichnet sich nicht nur durch eine solide Technik aus, sondern überzeugt auch durch seine sportliche und faire Haltung auf dem Tennisplatz.

Auch Klaus Huckfeldt gehörte zu den siegreichen Spielern gegen den SV Lieth – mit seiner vorbildlichen Schlägerführung gibt er nicht nur seinen Mannschaftskameraden ein beeindruckendes Beispiel.

Trotz dreier Siege stehen die 2. Herren 40 in der Tabelle übrigens auf Platz drei – zwei weitere Mannschaften sind bisher ebenfalls unbesiegt. Wir dürfen den weiteren Punktspielen mit Spannung entgegensehen!

Letzte Änderung: 14. November 2018.